Vinci – Wohnmobil-Reise durch die Toskana

Wir haben das hektische Treiben, das wir in den letzten Tagen in den Cinque Terre und Pisa erlebt haben hinter uns gelassen und sind auf´s Land gefahren. Genauer gesagt nach Vinci, einer 15.000 Seelen Kleinstadt, etwa 45 Kilometer westlich von Florenz.

Nach Vinci sind wir allerdings nicht nur gefahren, um dem Trubel ein bisschen zu entfliehen. Der Grund, warum wir hier sind, liegt über 500 Jahre zurück: 1452 wurde in Anchiano, einem Nachbarort von Vinci, der Renaissance-Künstler Leonardo da Vinci geboren.

Vinci mit dem Wohnmobil

In Vinci gibt es einen kostenlosen Park- und Stellplatz für Wohnmobile. Der Stellplatz liegt etwas Unterhalb des Zentrums. Bis zum Museo Leonardiano sind es etwa 15 Minuten zu Fuß.

Der Stellplatz ist ruhig, Frischwasser und ein Abwasserschacht sind am Stellplatz vorhanden.

Wohnmobilstellplatz in Vinci
Wohnmobilstellplatz in Vinci

Parken mit dem Wohnmobil

Einen weiteren Parkplatz gibt es direkt am Geburtshaus von Leonardo da Vinci, im ca. 3 km entfernten Anchiano.

Ausstellungen, Museen und das Geburtshaus

Ein Ticket – Vier Ausstellungen

Um die Ausstellungen und das Geburtshaus Leonardo da Vincis besuchen zu können, braucht man ein Ticket. Das Ticket ist entweder im Geburtshaus oder im Museo Leonardino erhältlich und kostet 11,00 € für Erwachsene. Die Ausstellungen und das Geburtshaus sind in vier verschiedenen Gebäuden und beschäftigen sich jeweils mit einem anderen Thema.

Infos zu den Museen: http://www.museoleonardiano.it/eng

Teil 1: Museo Leonardiano im Palazzina Uzielli

Wir beginnen unsere Tour im Museo Leonardiano, im Palazzina Uzielli. Vom Wohnmobilstellplatz aus läuft man etwa eine Viertelstunde.

In der Ausstellung im Museo Leonardiano im Palazzina Uzielli geht es um Leonardo da Vinci als Ingenieur, Techniker und Wissenschaftler der Anatomie.

Im Erdgeschoss sind Miniatur-Modelle von Maschinen ausgestellt, wie beispielsweise von Baukränen, einem Webrahmen oder Uhren. Der erste Stock befasst sich mit den Studien, die da Vinci zur menschlichen Anatomie gemacht hat.

Leider sind im Museo Leonardiano viele Informationen nur auf italienischen Schautafeln dargestellt. Für einen Audio-Guide muss man separat bezahlen.

Teil 2: Museo Leonardiano im Castello dei Conti Guidi

Der zweite Teil der Ausstellung befindet sich im Castello dei Conti Guidi. Die Burg stammt aus dem 12. Jahrhundert und war der ehemalige Wohnsitz der Grafenfamilie Guidi.

Natürlich ist es Ansichtssache, aber wir empfanden diesen Teil als wesentlich interessanter und besser aufbereitet als die Ausstellung im Palazia Uzielli. Etwa 100 Exponate sind im Castello dei Conti Guidi über drei Stockwerke verteilt ausgestellt. Anhand von alten Skizzen, baute man die Ausstellungsstücke nach. Darunter gibt es erste Ansätze zu Hubschrauben oder Panzern. Besonders beeindruckend war der „Flugapparat“.

Über den vierten Stock erreicht man den Turm des Castello dei Conti Guidi. Von hier oben hat man eine wunderschöne Aussicht auf das Umland.

Blick vom Castello dei Conti Guidi
Blick vom Turm des Castello dei Conti Guidi

Teil 3: Leonardo´s Geburtshaus

Wir laufen zurück zu unserem Wohnmobil und fahren die drei Kilometer nach Anchiano, zum Geburtshaus Leonardo da Vincis. Die Anfahrt ist herrlich: sie führt über eine schmale Asphalt-Straße, die in einen alten Oliven-Hain gebaut wurde.

Olivenbäume
Die Anfahrt über ein schönes Asphalt-Sträßchen

Das Geburtshaus selbst ist – gerade für damalige Verhältnisse – sehr repräsentativ. Es liegt mitten auf dem Land, umgeben von Hügeln und Olivenbäumen. Die Landschaft soll sich seit der Zeit als da Vinci hier geboren wurde kaum verändert haben.

Geburtshaus Leonardo da Vinci
Das Geburtshaus Leonardo da Vincis

Teil 4: Leonardo und seine Gemälde in der Villa il Ferrale

Vom Geburtshaus kann man gut hinunter zur Gemäldesammlung in der Villa il Ferrale laufen. Die Ausstellung ist relativ Umfangreich, leider gibt es im Museum aber kein einziges Original zu sehen.

Auf dem Weg in die Gemälde-Ausstellung entdecken wir, dass es wohl auch einen schönen Fußweg zwischen Vinci und Anchiano gegeben hätte. (Weg Nr. 14)

In den beiden Museen Leonardiano gibt es eigentlich jeweils einen „Mini-Guide Museo Leonardiano“. Er wäre hilfreich gewesen, um die Exponate zu verstehen. Leider war er sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch vergriffen. Es empfihlt sich, ihn zu Hause selbst auszudrucken und mitzunehmen oder zumindest auf´s Handy zu laden.

Preisinfos:

Erwachsene: 11,00 €
Jugendliche (14-18 Jahre) 8,00 €
Kinder ab 6 Jahren: 6,00 €

Familientickes (2 Erwachsene, und Kind(er) bis 14 Jahre)
1 Kind: 20,00 €
2 Kinder: 25,00 €
ab 3 Kindern: 20,00 €

Öffnungszeiten:

Museum Leonardiano
März bis Oktober: täglich 09:30 – 19:00 Uhr
November bis Februar: täglich 09:30 – 18:00 Uhr
Geburtshaus:
März bis Oktober: täglich, 10:00 – 19:00 Uhr
November bis Februar: täglich10:00 -17:00 Uhr

In und um Vinci

Vinci liegt in den Hügeln von Montalbano und ist umgeben von Weinbergen und Olivenhainen.

Der Ort und die Straßen um das Museum sind nett, es lohnt sich ein wenig umher zu gehen und Vinci zu erkunden.

Um Vinci herum gibt es ein großes Netz an Wander- und Fahrradwegen.

Wohnmobil-Reise durch die Toskana: hier geht´s weiter nach Florenz

oder zurück nach Pisa…

Annalena Bauerhttps://www.ausflugsbox.de
"In Bayern daheim - in der Welt zu Hause". Auch wenn Annalena beruflich viel und gerne weltweit unterwegs ist, gefällt es ihr "dahoam" schließlich doch am Besten. Mit "dahoam" ist allerdings nicht das heimische Wohnzimmer, sondern vielmehr Bayern und der Alpenraum gemeint. Ob zu Fuß oder mit dem Rad - Hauptsache in der Natur!

Ähnliche Beiträge

spot_img

Weitere Beiträge

Indische Linsensuppe

Eine besondere Vorliebe habe ich in den letzten Jahren für Indien und die indische...

Ratatouille

Ratatouille - ein Klassiker aus der französischen Küche! Der Eintopf stammt ursprünglich aus der Gegend...

Tofu-Bolognese mit Pasta

Tofu-Bolognese ist eine Alternative zum Klassiker mit Hackfleisch und schmeckt genauso lecker. Mindestens. Zutaten: etwas...

Süd-Schweden Rundreise mit dem Wohnmobil

Schweden. Wenn ich an Schweden denke, kommen mir zuerst Pipi Langstrumpf und Michel aus...

Neujahrskurztrip Chiemgau und Berchtesgadener Land

Die Anreise... Das Jahr geht dem Ende zu, bis Neujahr sind es nur noch drei...

Erstausstattung für Wohnmobil und Wohnwagen

Glückwunsch an alle Camping-Neulinge, die sich den Traum vom eigenen Camper oder Caravan erfüllt...

Beliebte Kategorien

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein