Wohnmobilstellplatz Heiligenstadt bei Bamberg (Oberfranken)

Von uns aus ist Heiligenstadt gerade einmal eine gute Stunde entfernt. Perfekt also für einen kleinen Ausflug über´s Wochenende mit kurzer Anfahrtszeit.

Der Wohnmobilstellplatz
Heiligenstadt bei Bamberg

Für Wasserratten ist der Wohnmobilstellplatz in Heiligenstadt gerade an heißen Sommertagen ideal. Vom Stellplatz aus fällt man quasi direkt in einen herrlichen Badesee. Wenn man (so wie ich) eher weniger gerne Baden geht, kann man den See trotzdem genießen. In den See führt ein Holzsteg, auch um den See herum ist alles sehr schön angelegt. Neben der Liegewiese plätschert ein Bach. Da kann man zumindest mal die Füße reinhalten… 😉

Preise:

Der Wohnmobilstellplatz Heiligenstadt bei Bamberg ist kostenlos.

Allerdings gibt es keine Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten.

Lage und Beschreibung:

Heiligenstadt liegt ein wenig abseits von Autobahnen und Bundesstraßen, dennoch recht zentral zwischen den Städten Bamberg (ca. 25 km) und Bayreuth (35 km). Die Marktgemeinde ist überschaubar und ruhig.

Der Wohnmobilstellplatz liegt zwar an der Hauptstraße, wenn man nicht direkt vorne an der Straße parkt, hält sich der Verkehrslärm aber in Grenzen.

Wie schon beschrieben liegt direkt neben dem Stellplatz einem schönen Badesee, der sogar eine Kneipp-Anlage hat.

Bäckerei und Supermarkt

Wenn man Orts einwärts geht, gibt es die Bäckerei Bernd Büttner (an der Hauptstraße) die leckeres Gebäck für´s Frühstück bereithält. Der Weg dorthin führt am Bach entlang und dann links. Nur etwa 100 Meter weiter gibt es einen kleinen Supermarkt, den „Sponsel“.

Adresse:

Wohnmobilstellplatz am Badesee in Heiligenstadt
Hauptstraße

91332 Heiligenstadt in Oberfranken

Webseite und Kontakt

Wohnmobilstellplatz Heiligenstadt bei Bamberg

Telefon: 09198/929933

Was es drumherum noch gibt:

Um Heiligenstadt herum gibt es ein Netz von verschiedenen Wander- und Fahrradwegen. Die Marktgemeinde hat verschiedene ausgewiesene MTB-Strecken, allerdings muss ich ehrlich sagen, dass uns der Trail-Anteil für explizite MTB Wege zu wenig ist. Die Wege führen häufig über Schotter, teilweise sogar Asphalt-Wege. Meist genügt ein solides Cross-Rad aus.

Ein Abstecher auf die Burg Rabenstein (es ist zwar ein Stück, aber man kann vom Stellplatz aus sogar hinwandern) ist ebenfalls empfehlenswert.

Ansonsten lohnt ein Ausflug in die Fränkische Schweiz oder ein Besuch der Städte Bayreuth und Bamberg.

Fazit:

Für einen kleinen Wochenendausflug immer wieder aufs Neue schön! Die Anlage ist sehr gepflegt. Eine Ver- und Entsorgungsstation wäre zwar schön, aber die gibt es nun mal nicht. Wobei man die ja auch bei zwei Nächten nicht unbedingt benötigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here