Seis am Schlern: Rundweg Laranz

Über die Tour

Der Rundweg Laranz ist ein einfacher aber aussichtsreicher Panoramaweg, der in Seis am Schlern beginnt.
Immer wieder gibt es Aussichten auf den bekannten Schlern und die Santnerspitze, die markant in den Himmel aufragt.
Von der Königswarte aus hat man einen tiefen Blick ins Eisacktal und Richtung Bozen.

 

Wegbeschreibung

Wir beginnen den Rundweg Laranz an der Touristeninfo von Seis, die sich direkt gegenüber des Bushahnhofs befindet. Zunächst geht es an der Hauptsraße den Berg hinauf, Richtung Kastelruth. Am Ortsausgang zweigt kurz vor der Bushaltestelle eine Asphaltsraße nach links ab.

Nach kurzer Zeit lassen wir den Ort hinter uns. Ab hier verläuft der Weg über eine Schotterstraße, die geradewegs auf ein stattliches Privatanwesen führt. Das Anwesen lassen wir „links liegen“ und gehen ein kleines Stück am Waldrand entlang. Nach wenigen hundert Metern zeigt ein Wegweiser die Richtung zur „Königswarte“ an. Hier biegen wir links in den Wald ab und folgen dem Weg Nr. 7.

Die Königswarte

Königswarte am Rundweg Laranz in Seis
Königswarte

Die Königswarte bietet sich für eine kleine Rast an. Ihr Name ist auf König Friedrich August III. von Sachsen zurück zu führen, der hier zu Beginn des 20. Jahrhunderts oft die Aussicht genoss. Von der Königswarte aus hat man einen großartigen Blick ins Eisacktal und in Richtung Bozen. Mehrere Bänke laden zu einer Rucksack-Vesper ein.

Blick ins Eisacktal

 

Nun geht es weiter durch den Wald. Wir halten uns links und folgen dem Weg Nr. 7 weiter, bis wir schließlich zu einer Abzweigung kommen. Geradeaus ginge es weiter nach Katzenbühel, wir biegen allerdings rechts ab und gehen erneut ein kleines Stück bergauf. Auf diesem Weg bleiben wir, bis wir schließlich erneut eine asphaltierte Straße erreichen. Diese führt geadewegs zurück zur Bushaltestelle, an der wir zu Beginn rechts abgebogen sind.

 

Um zurück zur Touristen-Information zu gelangen, gibt es nun zwei Möglichkeiten:

Die erste Variante führt wieder an der Hauptstraße entlang, so wie wir den Rundweg Laranz begonnen haben.

Die zweite Variante ist etwas ruhiger, sie führt über Kuhweiden zurück nach Seis. Allerdings ist das nur zu empfehlen, wenn man ohne Hund(!) unterwegs ist.
Zunächst geht es für ca. 300 m wieder den Berg hinauf, auf dem selben Weg den wir zu Beginn links eingebogen sind. Kurz nach dem Bauernhof biegen wir nach links auf die Wiese ab. Von hier ist der Weg in den Ort angeschrieben.

Karte zur Wanderung:

Barrierefreiheit:

nicht barrierefrei

Der Weg ist nicht barrierefrei.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here